20 Jahre, 20 Meilensteine – und ein Stück Penzkofer-Geschichte

So entwickelte sich der Drei-Mann-Betrieb zu einem der wachstumsstärksten Unternehmen Bayerns

In einem umgebauten Heustadel fing sie an, die Geschichte der Penzkofer Bau GmbH. Die Geschichte unseres Bauunternehmens, das 1997 gegründet wurde und heuer Jubiläum feiert. Die Geschichte des Drei-Mann-Betriebs, der sich zu einem der wachstumsstärksten Unternehmen in Bayern mauserte. Die Geschichte der Ziegler, die in 20 Jahren miteinander schon mehr als 2000 Baufamilien mit viel Leidenschaft ins eigene Haus begleiteten. 20 Jahre Penzkofer – ein Blick zu den Wurzeln und auf 20 Meilensteine, die unsere Entwicklung prägten.

Der Blick zu den Wurzeln

Der Start: Penzkofer Bau beginnt von Null, als kleiner Handwerksbetrieb mit drei Mitarbeitern. 1997 wird unser Unternehmen gegründet, von Alexander Penzkofer und seinem Vater Erich.

Der Nachwuchs: 1998 beginnt der erste Azubi seine Ausbildung bei Penzkofer. Auch heute ist die Ausbildung von eigenen Fachkräften ein Schwerpunkt in unserem Betrieb.

Die Zimmerei: Für ein Massivhaus braucht es nicht nur Ziegel für die Wände, sondern auch Holz fürs Dach. Und um das kümmern sich bei uns die Zimmerer in der eigenen Zimmerei, die 1999 entsteht.

Das schlüsselfertige Haus: 2002 spezialisieren wir uns als einer der ersten in der Region auf schlüsselfertiges Bauen – und begleiten Bauherren beim Hausbau von der Planung bis zum Einzug.

Der Umzug: Ein besonderes Jahr ist 2003 für das Penzkofer-Team. Miteinander werden die Kisten gepackt, unser Familienunternehmen zieht auf das heutige Firmengelände in der Regener Oleumhütte.

Die Holztechnik: Das vollautomatische Holz-Abbundzentrum wird gebaut, die ersten Dachstühle werden damit 2006 in der Penzkofer-Zimmererhalle abgebunden.

Nachwuchs ist schon unterwegs

Die erste Tochter: Die „Bau“ bekommt Zuwachs. Mit der Penzkofer Haus & Grund GmbH wird 2008 das erste Tochterunternehmen, die eigene Bauträgergesellschaft, gegründet.

Die Spenglerei: „Blech machen, nicht Blech reden“, heißt es bei uns seit 2010 in der eigenen Spenglerei. Für die neue Abteilung gibt´s auch eine firmeneigene Werkstatt.

Die Schrauber: Im gleichen Jahr starten auch unsere Mechaniker bei Penzkofer Bau durch, sie halten in der neuen Baumaschinenwerkstatt Lkws, Bagger, Transporter und Co in Schuss.

Der „Ritterschlag“: 2011 wird Penzkofer Bau vom Bayerischen Wirtschaftsministerium als Bayerns Best 50, sprich eines der 50 wachstumsstärksten bayerischen Unternehmen, ausgezeichnet.

Das starke P: 120 Mitarbeiter bringen sich 2012 schon im Penzkofer-Team ein, viele von ihnen gehören seit Jahren fest zur Mannschaft.

Das zweite Kind: 2013 wird die Redbloc Elemente GmbH und damit die zweite „Tochter“ geboren, in Plattling läuft auf dem neuen Redbloc-Gelände der Bau der Werkshalle.

Waidler mit neuen Ideen für den Bau

Die Revolution: „Start frei“ heißt es im Herbst 2014 für das Redbloc-Werk, in dem in deutschlandweit einmaliger Technik aus massiven Ziegeln fertige Wände entstehen.

Die Dachteile: Um den Mitarbeitern die Arbeit zu erleichtern und das Bauen unabhängiger vom Wetter zu machen, werden seit 2015 Dachteile am Elementiertisch im Trockenen vorgefertigt.

Die Statik: Auf die Statik kommt es an. 2015 erweitert Penzkofer Bau die Abteilungen weiter – und startet mit der Tragwerksplanung direkt im eigenen Unternehmen.

Die Haustechnik: Um Bauherren noch mehr Service aus einer Hand zu bieten, setzen wir seit 2015 auch auf eine eigene Elektro- und Haustechnikabteilung.

Die Kunden-Lounge: Die Kunden stehen bei uns im Mittelpunkt – und das nicht nur im übertragenen Sinn. 2015 wird die neue Kunden-Lounge als räumlicher Mittelpunkt des Bürogebäudes eröffnet.

Die „Ehrenrunde“: Gute Arbeit zahlt sich aus. 2016 wird unser Familienunternehmen gleich drei Mal geehrt - mit dem Arberland Premium-Siegel für die Verbundenheit zur Region, mit dem Bayerischen Mittelstandspreis und als einer der „Bayerns Best 50“.

Die Neuen: 2017 startet Penzkofer Bau mit zwei neuen Gewerken in die Bausaison. Fliesenleger und Gerüstbauer verstärken nun das Bauteam.

Der „Runde“: Heuer hat die Penzkofer Bau GmbH 20-jähriges Jubiläum – eine gute Gelegenheit, um allen Mitarbeitern, Bauherren und Partnern der vergangenen zwei Jahrzehnte DANKE zu sagen und jede Menge Pläne für die Zukunft zu schmieden…