Eine Halle in Rekordzeit

2500 Quadratmeter-Neubau in vier Wochen

Die Baugrube ist ausgehoben, die Bodenplatte betoniert, die Fassade fertig, das Dach drauf. Der Spatenstich liegt nicht lange zurück, schon steht der Rohbau für das überdachte Lager und die dazugehörige Produktionshalle nebenan. 2500 Quadratmeter in vier Wochen. Mitten im Winter. Das schafft nur ein Spezialist. Penzkofer-Massivhaus ist Spezialist. Für massive Wohnhäuser. Aber ebenso für Gewerbeprojekte wie Bürokomplexe, Lager- und Produktionshallen, Hotels, Gastronomiebetriebe oder Gesundheitszentren.

So wie diesem Handwerksbetrieb aus Plattling geht es vielen Unternehmern: Sie haben volle Auftragsbücher, wollen wachsen und ihr Firmengelände erweitern oder entscheiden sich für einen Neubau, um endlich genügend Platz für die Fertigung, die Mitarbeiter im Büro, das Lager, neue Produkte, Parkplätze für die Kunden oder rangierende Lkws und das Be- und Entladen zu haben. Beste Qualität in kürzester Zeit, das ist Unternehmern mindestens genauso wichtig wie Privatleuten, die Haus bauen. Einen entscheidenden Unterschied aber gibt es: Gewerbeprojekte sind meist um ein Vielfaches größer als Einfamilienhäuser – und erfordern einen starken Partner für Planung und Bau, der in der Lage ist, Großprojekte schnell und sauber zu stemmen.

Aber auch besonderes Fachwissen der Mitarbeiter und die nötige Technik im Unternehmen für spezielle Anforderungen von der Exposid-Bodenbeschichtung über Brandschutzmaßnahmen bis zur Lichtkuppel oder zum Abdichten eines Flachdachs.

Das Setzen von mehren Meter hohen Betonsäulen und Betonfertigteilen ist für das Penzkofer-Team Tagesgeschäft, genau wie das Verbauen von Sandwichelementen an der Fassade, das Fertigen des Dachs mit Holzplattenbindern oder das Anbringen einer Kranbahn in mehr als sieben Metern Höhe. „Alles aus einer Hand von der Planung bis zum Einzug“ heißt das Motto bei Penzkofer Bau. Das gilt für Einfamilienhäuser und für Gewerbeprojekte. Auch, wenn die, wie hier schon mal gut 60 Meter lang und mehr als 20 Meter breit sind, wenn Baugrube oder Bodenplatte deutlich größer ausfallen als bei einem Wohnhaus – und wenn beim Einzug statt der Kisten mit Hausrat Maschinen und Teile für die Produktion in die Halle transportiert werden.